Implantologie FAQ

Was ist ein Zahnimplantat?

Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel aus reinem Titan, das als Pfeiler zur Befestigung von Kronen, Brücken oder Prothesen dienen kann.

Gibt es Allergien oder Unverträglichkeiten gegen Implantate?

In der langen Anwendungsgeschichte sind keine Fälle von Allergien gegen Rein-Titan bekannt. Durch ständige Optimierung der Implantat-Oberflächen dank modernsten Technologien wird die Sicherheit konsequent erhöht. Bei edelmund kommen ausschließlich in Deutschland produzierte Implantat-Systeme und hochwertigsten Materialien zum Einsatz. In jeder Hinsicht also Qualität „Made in Germany“.

Haben Implantate ein Verfallsdatum?

Nein. Implantate, die vom edelmund-Team eingesetzt wurden, können bei richtiger Pflege ein Leben lang halten.

Kann man auch ein Implantat bekommen, wenn Knochen fehlt?

Ja. Durch Knochenaufbau (Augmentation) mittels Knochenersatzmaterial kann der Kiefer wieder aufgebaut werden.

Wie weiss ich vorher, wie viel Knochen vorhanden ist?

Durch modernste dreidimensionale Röntgenplanung in unserer Praxis kann in der Planungsphase festgestellt werden, an welcher Stelle im Kiefer wie viel Knochenangebot für ein Implantat vorhanden ist. Dadurch kann dann die optimale Region für eine Implantation gefunden werden, so dass ein Knochenaufbau umgangen oder minimiert werden kann. Diese Planung ermöglicht zudem auch das Setzen eines Implantates an einer genau vorher bestimmten Stelle, um den Aufwand und die Dauer einer Operation zu senken.

Bis zu welchem Alter kann implantiert werden?

Die Altersgrenze ist nach oben offen, da der Knochen bis ins hohe Alter seine Regenerationsfähigkeit nicht verliert und somit einem Implantat die Chance bietet, fest und sicher integriert zu werden.

Können Implantate bei Osteoporose oder anderen Krankheitsbildern eingesetzt werden?

Ja, generell schon. Bei chronischen Erkrankungen wie z.B. Osteoporose, Diabetes oder Blutgerinnungsstörungen halten wir prinzipiell Rücksprache mit dem behandelnden Hausarzt bezüglich Schweregrad und Dauer der Erkrankung oder Gründe für eine Medikamenten-Einnahme.

Ist eine Implantation schmerzhaft?

Nein. Unser erfahrenes Anästhesie-Team ist in der Lage, durch den Einsatz diverser Verfahren  – von der örtlichen Betäubung bis zur Vollnarkose – jegliche Schmerzen auszuschalten. Sogar Angstpatienten können sich auf diese Weise entspannt einem implantologischen Eingriff unterziehen.

Werde ich nach einer Implantation Schmerzen haben?

Bei normalen Implantationen sind in den meisten Fällen kaum bis gar keine Schmerzmittel nötig. Bei größeren Eingriffen mit Knochenaufbau wird von uns durch entsprechende Medikationen für eine schmerzfreie Abheilung gesorgt.

Funktionsanalyse und -therapie

Bei Kiefergelenksbeschwerden, Muskel- oder Gesichtsschmerzen sowie stressbedingten Verspannungen hilft Ihnen die edelmund-Funktionsanalyse. Damit finden wir die Quelle dieser Beschwerden, die oft auf eine Fehlstellung des Kiefergelenkes zurückzuführen sind. In Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten und Orthopäden behandeln wir erfolgreich weitreichende Störungen, die bis in die Rücken- bzw. Wirbelsäulenmuskulatur ausstrahlen können.

Schmerz- und stressfreie Behandlung

Viele Menschen haben Angst vor dem Besuch beim Zahnarzt. Daher setzen wir alles daran, Ihnen den Besuch und die Behandlung bei edelmund so angenehm und entspannt wie möglich zu gestalten. Dazu gehört auch, dass jeder Behandlung ein persönliches Beratungsgespräch voransteht, um von Beginn an ein Vertrauensverhältnis sowie das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit zu schaffen. Darüber hinaus bietet Ihnen edelmund in der Praxis die komplette Bandbreite der modernen Anästhesie: Von der örtlichen Betäubung (Lokalanästhesie) über die Dämmerschlafnarkose (Analgosedierung) bis hin zur Vollnarkose. Schmerz- und stressfreie Behandlung – das ist unser Versprechen.