Behandlungsablauf

Die vier Schritten zu Ihrem neuen Lächeln!

Richtig zubeissen, herzhaft lachen, schmerzfrei leben – wir sind der Meinung, dass auf all dies niemand verzichten sollte. Deshalb haben wir im edelmund Zentrum für Implantologie unser Wissen, unsere Technik und unseren individuellen Zahnimplantat Behandlungsablauf immer weiter perfektioniert und bieten unseren Patienten die einfachste, schonendste und beste Versorgung, die es gibt.

Wackelige Zähne, eine Prothese die nicht richtig hält, ein oder mehrere ausgefallene Zähne – Implantate sind heute für viele Patienten das Mittel der Wahl und der Behandlungsablauf wird perfekt auf Sie abgestimmt. Verzichten Sie also auf nichts – außer auf Probleme mit Ihren Zähnen.

Diagnose
Behandlung
Heilungsprozess
Vollständige Genesung
Beratung

Schritt 1: Beratung & Aufklärung

Am Anfang steht für uns und unsere Patienten natürlich eine intensive, individuelle und sehr persönliche Beratung. Im edelmund Zentrum für Implantologie nehmen wir uns viel Zeit, um mit Ihnen gemeinsam den möglichen Zahnimplantat Behandlungsablauf durchzusprechen, Ihnen Ängste zu nehmen und Sie voll und ganz über die einzelnen Schritte der Behandlung aufzuklären.

In dieser ersten Beratung nehmen wir auch Ihre Krankheitsgeschichte und die Art Ihrer Problemstellung genau unter die Lupe. Das Wichtigste ist dabei für uns, Ihnen Sicherheit zu geben. Denn ob es um den Verlust eines einzelnen Zahnes, wackelige Zähne, eine unzuverlässige Prothese oder den vollständigen Verlust der Zähne geht: Die heutigen Behandlungsmöglichkeiten sind so ausgereift und perfekt planbar, dass niemand vor einem Zahnimplantat Angst haben muss.

Schritt 2: Diagnose & Planung

Unser Ziel ist es, die Behandlung für unsere Patienten so reibungslos, präzise und schonend zu machen, wie möglich. Deshalb setzen wir von Anfang an auf eine sehr genaue und umfangreiche Planung mit den modernsten Techniken. Mit Hilfe von dreidimensionalen Bildgebungsverfahren, Abdrücken und Fotografien erstellen wir zunächst ein detailgetreues Abbild der anatomischen Gegebenheiten – von Kiefer- und Knochenstruktur, Kiefergelenken, Zahnwurzeln und Nervenbahnen.

Auf Basis dieser präzisen Diagnostik planen wir den chirurgischen Eingriff im Vorfeld ganz genau, sodass Zeitaufwand und Risiken der Operation minimiert werden – ganz im Sinne unserer Patienten.

Behandlungsablauf
bohrschablone_u1a2043

Schritt 3: Minimalinvasiver Eingriff

Dank genauer Planung des Zahnimplantat Behandlungsablaufes und mit Hilfe der navigierten Implantologie ist es möglich, das Implantat mit einem minimalinvasiven Eingriff in Ihren Kiefer einzusetzen. Dabei sind lediglich sehr kleine Öffnungen der Mundschleimhaut notwendig, weshalb das umliegende Gewebe nicht unnötig geschädigt und das individuelle Knochenangebot optimal ausgenutzt wird.

Durch diesen sehr schonenden und präzisen Eingriff ist es möglich, das Implantat so fest und sicher im Kiefer zu verankern, wie es sonst nur die natürliche Zahnwurzel könnte.

Während der Operation sind wir natürlich stets an Ihrer Seite. Wir betreuen Sie einfühlsam und individuell und sorgen mit einem ausgereiften Anästhesiemanagement dafür, dass Sie so wenig vom Eingriff spüren, wie möglich.

Schritt 4: Ausheilung

Mit nur einem Eingriff haben Sie die Möglichkeit, innerhalb weniger Stunden einen festsitzenden, provisorischen Zahnersatz zu erhalten – ganz gleich, ob es sich um den Ersatz einzelner Zähne oder des ganzen Gebisses handelt.

Der Zahnersatz wird zunächst von einem maßgefertigten Gerüst gehalten, das nach ca. drei Monaten in unserer Praxis entfernt wird. Danach werden die provisorischen Zähne gegen die finalen Hochglanzkeramiken ausgetauscht. Sollte Ihr Knochen dafür noch zu weich sein, so verlassen sie die Praxis natürlich nicht ohne Zähne. Sie werden optimal versorgt und unser Team begleitet Sie fachkundig, sorgfältig und angenehm bis zum späteren Eingliedern ihrer Keramiken und darüber hinaus mit Kontrollterminen und eingehender Beratung zur Pflege Ihrer Implantate.

frontansicht