Zahnarztangst – Panik als ständiger Begleiter?

Beim Gedanken an den Zahnarztstuhl fängt das Herz zu rasen an und die Hände werden feucht. Bei Zahnarztangst nicht auf den Fluchtinstinkt, sondern auf unser Versprechen hören: Alles wird gut! Damit Sie Ihre Zahnimplantate und neuen Zähne so schmerzfrei und entspannt wie nur möglich erhalten, bieten wir Ihnen für den Eingriff verschiedene Anästhesieverfahren an.

Ein Fünkchen Mut –

mehr braucht es von Ihrer Seite nicht.

Mut ist nicht, keine Angst zu haben, sondern es trotz der Angst zu tun. Packen Sie also Ihre Zahnarztangst ein und kommen Sie zu uns. Denn sobald Sie unsere Praxisräume betreten, sind Sie mit Ihrer Zahnarztangst nicht mehr allein. Stellen Sie uns alle Fragen, die Sie beschäftigen, geben Sie jeden Ihrer Zweifel an uns ab! Wir hören zu, haben Verständnis, erklären, was unklar ist und finden gemeinsam mit Ihnen den optimalen Weg für Ihre individuelle Behandlung.

Mit Lachgas wird`s eine entspannte Angelegenheit

In den USA und in Großbritannien ist Lachgas eine schon seit langem bewährte Behandlungsmethode gegen Zahnarztangst. Über eine bequeme Nasenmaske, die Sie während der gesamten Behandlung tragen, wird ein Gemisch aus Sauerstoff und Lachgas verabreicht, das wir in der Dosierung ganz Ihren Wünschen anpassen. Vielfältige Düfte verleihen der Behandlung zusätzlich eine wohlig angenehme Atmosphäre. Lachgas wirkt beruhigend, angstreduzierend und schmerzlindernd, beeinträchtigt aber zu keinem Zeitpunkt Ihr Bewusstsein, so dass Sie immer ansprechbar sind. Nach der Behandlung verschwindet die Wirkung nach kurzer Dauer und Sie sind wieder verkehrstüchtig.

Schritt für Schritt zum Implantat

Erfahren Sie mehr über den Ablauf vom Erstgespräch über die Behandlung bis hin zur Nachsorge in unserem Zentrum für Implantologie.